Herzlich willkommen Gast (Login)

Sie sind hier:   Startseite > Archiv

Mit Krampf und Kampf zu zwei Siegen

Nach den gemütlichen faulen Sonntagen in der Weihnachtszeit stand für uns als zweite Damenmannschaft am 12.01.20 endlich wieder ein Spieltag auf dem Programm.

An unserem dritten Heimspieltag wartete als erster Gegner die Mädels vom MTV Wittenberg auf uns. Ein Gegner, den man schon aus der vergangenen Saison in der Landesliga kannte und gegen den ein Sieg das ausgegebene Ziel war. Der Start in den ersten Satz verlief zunächst ausgeglichen, aber durch zunehmende konzentrationsbedingte Aufschlagfehler und zu wenig Druck im Angriff erspielten sich die wittenberger Mädels ein zunehmendes Hoch. Wir liefen dem Punktestand wieder einmal hinterher und gaben den ersten Satz leider 22:25 an Wittenberg ab. Einen ersten Satz zu verlieren und danach souverän weiterzuspielen, kannten wir ja schon aus vorangegangenen Heimspielen, aber diesmal platzte der Knoten leider nicht so schnell. Gerade unser sonst so druckvolles Spiel über die Mitte brach im zweiten Satz durch den Block des MTV zunehmend ein, wie sich auch der allgemeine Angriffsdruck nicht steigern konnte. Zum Ende des zweiten Satzes kämpften wir uns jedoch zurück ins Spiel, mussten unseren Kampfgeist aber leider bei 26:28 mit in den dritten Satz nehmen. In diesem Satz spielten wir unsere Stärken besser aus. Vorallem Sandra brachte uns mit einer starken Aufschlagsserie nach vorne und wir konnten den Satz mit 25:18 deutlich auf unserem Konto verbuchen. Im vierten Satz spielten wir souverän unser Spiel und hatten auch auf Mitte ein Mittel mit cleveren Einbeinern gegen den großen Block der Wittenberger gefunden. Im Tiebreak dominierten wir trotz einer kleinen Schwächephase beim letzten Punkt und belohnten uns beim Endstand von 15:10 mit dem Sieg und zumindest noch 2 Punkten. 

Im zweiten Spiel trafen wir auf den SV Motor Zeitz, welche wir ebenfalls aus der letztjährigen Pokalrunde und vorherigen Oberligapartien schon kannten. Im ersten Satz wackelten die Mädels auf der anderen Seite gewaltig. Wir konnten in allen Elementen frei aufspielen und den Satz souverän mit 25:14 gewinnen. Im zweiten Satz änderte sich das Bild. Die Zeitzer Mädels schlugen nun deutlich stärker auf und stabilisierten sich zunehmend in ihren Aktionen. Da sich ähnlich wie in den ersten beiden Sätzen gegen Wittenberg in langen Ralleys krampfige und unsichere Angriffe einschlichen, ging der Satz 18:25 an Zeitz. Im dritten Satz fanden wir wieder besser zurück zu unserem Spiel, konnten mit starken Aufschlägen von Sanna und guten Angriffen von Nele über die Mitte punkten und den Satz mit 25:14 nach Hause holen. Der vierte Satz startete leider mit einem 0:5-Rückstand und wir mussten unseren Kampfgeist erneut remobilisieren. Wir kämpften uns Punkt für Punkt wieder an die Mädels aus Zeitz heran und belohnten uns letztendlich mit 25:20. 

Insgesamt konnten wir also 5 Punkte auf unser Tabellenkonto laden, gehen motiviert in die nächsten Trainingseinheiten und freuen uns drauf nächste Woche gegen den aktuellenTabellenführer, unsere eigene U18 als Landesauswahl, aufzuschlagen.

2. Damen, 12.01.2020

<<  April 2020  >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Die nächsten Spiele

Newsletter (PDF zum download) Newsletter 01-2018
Newsletter 02-2018
Besucher Statistik
» 1 Online
» 60 Heute
» 570 Gestern
» 813 Woche
» 630 Monat
» 13355 Jahr
» 286870 Gesamt
Login