Herzlich willkommen Gast (Login)

Sie sind hier:   Startseite > Archiv

Erster Heimsieg lässt weiter auf sich warten

 

Am Samstag traten wir den Damen von BBSC Berlin 2 das erste Mal in heimischer Halle gegenüber und hatten uns vorgenommen, mit einer Steigerung zum Hinrundenspiel, welches wir 3:0 verloren hatten, den ersten Heimsieg einzufahren. Auch wenn diesmal 13 Spielerinnen auf dem Protokoll standen, waren einige weiterhin durch krankheitsbedingte Trainingspausen nicht in Topform.

Da wir aufgrund der aktuellen Coronasituation beschlossen hatten ohne die Unterstützung unserer Zuschauer zu spielen, war es in der Halle beim Einspielen noch ungewohnt ruhig. Doch sobald das Spiel begann, machten wir einfach selbst ordentlich Stimmung und starteten mit 3:1 in das Spiel. Insgesamt konnten wir im ersten Satz einfach zu wenig direkte Punkte aus der eigenen Annahme machen, weshalb wir schließlich mit 11:18 hinten lagen. Ein Doppelwechsel von Marcel, bei dem Anni für Lena und Johanna für Tina auf das Feld kamen brachte noch einmal frischen Wind, dennoch mussten wir diesen Satz mit 18:25 abgeben.

Den 2. Satz begannen wir nicht so, wie wir es uns vorgenommen hatten und statt den Aufwind vom Ende des ersten Satzes mitzunehmen, gerieten wir schnell mit 0:8 in Rückstand. Die starken Aufschläge der Gegnerinnen brachten unsere Annahme an ihre Grenzen. Hier hatte Lea, die zum ersten Mal als Libera aufgestellt wurde ihre Chance zu glänzen. Sie kam für Pia aufs Feld, um die Annahme zu unterstützen und lieferte ein gutes Debüt! Nach einigen weiteren Wechseln wurde es ein ausgeglichener Satz, in welchem wir bei großem Rückstand befreit aufspielen und uns konstant direkte Punkte aus der Annahme sichern konnten. Zum Ende konnten wir den Rückstand dennoch nicht aufholen und mussten auch diesen Satz abgeben.

Wir starteten noch einmal voll motiviert in den 3. Satz und konnten bis zu einem Stand von 15:16 gut mit den Damen aus Berlin mithalten. Dann allerdings folgten 9 Punkte am Stück für unsere Gegnerinnen, welche sie sich durch eine starke Block-/Feldabwehr und gute Aufschläge erarbeiteten und in denen wir unsere Chancen auf Punkte nicht konsequent nutzen konnten. Somit mussten wir uns leider auch im Rückspiel den Damen aus Berlin mit 0:3 geschlagen geben. MVP wurde bereits zum 2. Mal Shirin.
Unser Fokus liegt jetzt auf dem nächsten Spiel am 18.12. gegen die Mannschaft vom SC Potsdam, welche wir im Hinspiel mit 3:1 schlagen konnten.

1. Damen, 13.12.2021

<<  Mai 2022  >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Die nächsten Spiele

Newsletter (PDF zum download) Newsletter 01-2018
Newsletter 02-2018
Besucher Statistik
» 2 Online
» 34 Heute
» 64 Gestern
» 154 Woche
» 2644 Monat
» 34256 Jahr
» 471406 Gesamt
Login